Rezept: Rosa Smoothie Bowl

Mariella Gesunde Jause, Rezepte, Rezepte-Hauptspeisen, Süße Gerichte

– gesponserter Post

Der Oktober steht ganz im Zeichen der Brustkrebs-Vorsorge mit dem Logo des „pink ribbon“ – einer rosa Schleife. Daher gibt es von mir heute ein schnelles und einfaches Rezept für einen rosa Smoothie Bowl.

Zugegeben, Smoothie Bowls sind nicht unbedingt die herbstlichsten Speisen. Da ich aber immer noch dem Sommer ein wenig hinterher weine, kehrt auf meinem Blog der Sommer noch ein letztes Mal für dieses Jahr zurück.

Fun Fact: Im Social Media Bereich wird „rosa“ gerade als das „neue Schwarz“ gefeiert. Während in den letzten 1,5 Jahren grau und schwarz eingefärbte Speisen und Getränke „in“ waren, sollen nun allerlei rosa Leckereien Blogger-Herzen höher schlagen lassen.

Pink Smoothie Bowl by Bubble Foods

Smoothie Bowl in rosa by Bubble Foods

Smoothie Bowl Marielle Lahodny-Bothe

 

Für einen köstlichen Smoothie Bowl braucht man nicht viel – nur ein paar Zutaten, etwas Kreativität und einen Standmixer oder Pürierstab. Mir wurde freundlicherweise der Braun Identity Collection JB 5160 Standmixer für dieses Rezept zur Verfügung gestellt.

Das pink Smoothie Bowl Rezept

Hier ist ein kleiner Überblick über die Zutaten, welche ich für den Smoothie Bowl verwendet habe: Kohlrabi-Blätter, Rote Rüben Saft, Joghurt, Kokosflocken, Banane, Birne, Waldbeer-Marmelade, Granatapfelkerne, Baby-Spinat, Kiwi und Zimt. Mandeln, Heidelbeeren und Streusel sind hier zwar nicht abgebildet, eigenen sich jedoch auch hervorragend als Dekoration.

Zutaten Smoothie by Mariella Lahodny-Bothe

(Die genauen Mengen sind unten in einer druckbaren Version des Rezeptes aufgelistet.)

Banane, Kohlrabi-Blätter, Baby-Spinat, Birne, Waldbeer-Marmelade, Joghurt, Zimt und Rote Rüben Saft im Mixer pürieren.

Mixer

Nun mit allerlei Obst, Nüssen und bunten Streuseln (ich liebe nun einmal Streusel 😉 ) dekorieren.

Und hier ist das komplette Rezept in einer druckbaren Form:

Rezept drucken
Rosa Smoothie Bowl
Menüart Hauptgericht
Küchenstil Food Trends
Vorbereitung 10 min.
Portionen
Personen
Zutaten
Für den Smoothie
Menüart Hauptgericht
Küchenstil Food Trends
Vorbereitung 10 min.
Portionen
Personen
Zutaten
Für den Smoothie
Anleitungen
Zubereitung Smoothie
  1. Banane schälen. Birne, Kohlrabi-Blätter und Baby-Spinat gründlich waschen.
  2. Alle Zutaten in einem Standmixer zu einem feinen Smoothie pürieren. Es sollten keine Stücke mehr vorhanden sein.
Dekoration
  1. Den Smoothie auf 2 kleine Schüsseln aufteilen und nach Lust und Laune belegen. Mit bunten Streuseln garnieren und genießen!
  2. Tipp: Besonders hübsch sieht es aus, wenn man die Zutaten halbkreisförmig auflegt.
Rezept Hinweise

Für die zweite Variante in hellrosa, habe ich den Smoothie mit etwas mehr Naturjoghurt gestreckt.

Dieses Rezept teilen

Tipp: So ein Smoothie Bowl ist eine komplette Hauptmahlzeit – macht jedoch nicht so lange satt wie zB ein Müsli oder ein belegtes Brot. Das liegt vor allem daran, dass der Smoothie breiig/flüssig ist und daher schneller verdaut werden kann. Zudem enthalten reine Obst-Smoothies relativ viel Zucker. Wenn der Smoothie noch zusätzlich mit Obst garniert gegessen wird, so wie beim Smoothie Bowl, steigt der Zucker- und Kaloriengehalt noch mehr an. Daher mein Tipp als Ernährungswissenschafterin: Immer etwas Gemüse in den Smoothie mischen und nicht jeden Tag genießen. Hin und wieder ist so ein Smoothie Bowl aber eine köstliche Abwechslung im Speiseplan.

Fazit zum Mixer: Das Smoothie Programm finde ich fantastisch. Es hat eine voreingestellte Dauer – mixt zuerst kontinuierlich, pulsiert selbstständig und schaltet sich nach ca. 1 Minute ab. Selbst der Spinat und die doch etwas groberen Kohlrabi-Blätter werden fein püriert und sind beim Essen/Trinken nicht mehr „fühlbar“.  Die übrigen Funktionen muss ich erst selbst ausgiebig testen.

Disclaimer: Der Mixer wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich konnte die Marke und das Gerät jedoch selbst aussuchen. Die Bewertung ist meine eigene Meinung.