Milch, Joghurt, Käse

Milchprodukte in der Schwangerschaft

Mariella Schwangere und Stillende

Milchprodukte nehmen gerade in der Schwangerschaft einen besonderen Stellenwert ein.Milch, Joghurt, Käse

Eine Extraportion Milchprodukte pro Tag ab dem 4. Schwangerschaftsmonat deckt den zusätzlichen Eiweißbedarf. Außerdem liefern Milchprodukte unter anderem wichtiges Calcium, Vitamin D, Vitamin B12 und Jod.

Während für nicht-schwangere Frauen und Männer drei Portionen Milchprodukte pro Tag empfohlen werden, gilt für schwangere Frauen ab dem 4. Monat die Empfehlung, 4 Portionen Milch oder Milchprodukte pro Tag zu essen.

Idealerweise sollten fettarme Milchprodukte gewählt werden. Dadurch kann die Zufuhr von unnötigen Kalorien und von weniger gutem tierischem Fett reduziert werden.

Neben dem Fettgehalt, empfiehlt es sich auch auf den Zuckergehalt zu achten. Gerade Fruchtjoghurt und Joghurtdrinks sind meist sehr stark gesüßt. Ein fettarmes Naturjoghurt mit einem Stück frisch geschnittenem Obst enthält zwar auch Zucker, liefert aber deutlich mehr Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe.

Neben den „weißen“ Milchprodukten, wie Milch, Joghurt, Topfen, Buttermilch, Sauermilch, etc. wird pro Tag auch eine Portion Käse – also ein Stück bzw. 2 Scheiben – empfohlen, da dieser besonders reich an Calcium ist.

Milchprodukte sind in unserer Ernährung die wichtigste Calciumquelle. Gerade in der Schwangerschaft sollten Sie daher nicht auf Milchprodukte verzichten.

Weitere Informationen zur Ernährung in der Schwangerschaft bietet die Website Richtig essen von Anfang an (REVAN). Dort werden wissenschaftlichen Ernährungsempfehlungen für Schwangerschaft, Stillzeit und Babyernährung auf einfache und verständliche Weise zusammengefasst. Darüber hinaus finden in ganz Österreich regelmäßig kostenlose Workshops statt. Alle Termine und Details findet man über die Richtig essen von Anfang an-Website.