Wassergläser

Sind Sie ein Wasser-Muffel?

Mariella Ernährung allgemein

Schmeckt Wasser für Sie einfach zu „fad“? Trinken Sie lieber Säfte und Limonaden? Mit einigen kleinen Tricks können Sie sich langsam an pures Wasser gewöhnen. Wieso? Lesen Sie meinen Artikel „Versteckte Dickmacher: Getränke„.

Wasser
Oft werden wir bereits als Kind an süße Getränke gewöhnt. Da ist es dann oft schwer, auf (Leitungs-)Wasser umzusteigen. Wenn Sie es nicht schaffen, von heute auf morgen auf Säfte und Limonaden zu verzichten, geben Sie nicht auf. Versuchen Sie, sich langsam heran zu tasten:

  1. Stärker verdünnen: verdünnen Sie Fruchtsäfte mit Leitungswasser oder Mineralwasser. Limonaden lassen sich mit prickelndem Mineralwasser strecken und von Dicksäften kann weniger Sirup verwendet werden.
  2. Auch Fruchtsäfte „strecken“: Besonders wenn Sie bisher pure Fruchtsäfte getrunken haben, können Sie den Verdünnungsfaktor immer weiter steigern. Beginnen Sie mit 2/3 Saft und 1/3 Wasser. Haben Sie sich daran gewöhnt, steigern Sie die Wasseranteil auf die Hälfte. Wenn Sie sich auch daran gewöhnt haben reduzieren Sie den Saftanteil weiter auf 1/3.
  3. Ein „Spritzer“ Geschmack: Viele Menschen tun sich leichter damit, Wasser mit einem Spritzer Zitrone zu trinken anstatt pures Wasser.
  4. Extra Geschmack: Füllen Sie in der Früh Leitungswasser oder Mineralwasser in einen großen Krug und fügen Sie nach Lust und Laune z.B. Pfefferminze oder frisch aufgeschnittenen Ingwer oder ein Zweiglein Zitronenmelisse hinzu. Lassen Sie alles für 1-2 Stunden ziehen. So sieht der Wasserkrug nicht nur ansprechender aus, sondern hat auch ein bisschen Geschmack bekommen.
  5. Verwenden Sie ansprechende Gläser: In blauen und grünen Gläsern wirkt Leitungswasser viel frischer und ansprechender als in durchsichtigen und z.B: roten oder violetten Gläsern.
  6. Passende Gläsergröße: Verwenden Sie besonders große Gläser für Wasser und besonders kleine Gläser für Säfte und Limonaden. Die Größe des Glases beeinflusst, wie viel wir trinken.
  7. Wasser in Reichweite: Gerade wenn Sie unter Tags im Büro arbeiten, kann es schon helfen einen großen Krug Leitungsasser vor sich stehen zu haben. So haben Sie das Trinken immer in Reichweite und werden seltener dazu verleitet, sich Limonade oder Saft aus dem Kühlschrank zu holen.

Prost!