4 verführerische Pralinen

Neujahrsvorsätze: Von guten Vorsätzen und leeren Pralinenpackungen

Mariella Ernährung allgemein 2 Comments

Das neue Jahr hat gerade erst angefangen und schon werden die ersten guten Vorsätze über Bord geworfen? Man kann ja auch morgen damit beginnen, das Jahr hat immerhin heuer sogar 366 Tage – ein Tag geschenkt also.

4 verführerische Pralinen

© iStock Photos

Doch wieso halten wir unsere Ernährungsvorsätze so schlecht ein?

Nie wieder Schokolade!

Wahrscheinlich stellt man meist einfach überzogene Erwartungen an sich selbst. Gerade wenn es um Ernährungsthemen geht, sind typische Vorsätze z.B.: „Ich esse nie wieder Schokolade.“ Wie wahrscheinlich ist es wohl, dass ein Pralinen-Junkie mit schwerer Edelbitter-Abhängigkeit das tatsächlich schafft? Nie wieder das feine Cellophan bei Seite schieben und den geliebten dunkelbraunen Schatz erblicken um ihn so gleich – ohne seines einzigartigen Genusses würdig – mit einem Happs in den Mund zu stopfen, drei Mal zu kauen und ihn dann zu verschlingen.

Die Enttäuschung ist meist groß, wenn von der 350 g-„Dessert Kollektion“ wenige Tage nach Sylvester bereits ein Drittel fehlt oder im Altpapier „Edel und Bitter“ seine letzte Ruhe gefunden hat.

Schummeln statt Scheitern

Wäre es nicht einfacher, kleine Sünden im Vorhinein einzuplanen und sich stattdessen vorzunehmen, pro Woche statt 25 nur 5 Pralinen zu vertilgen, deren gesamtes Aroma sich in einem genussvollen Moment entfalten kann – ganz ohne schlechtes Gewissen?

Die Devise lautet daher: Kleine, überschaubare Ziele bringen mehr als 1.000 ach so gut gemeinte Radikalveränderungen, denn der Mensch ist und bleibt nun mal ein Gewohnheitstier.

Haben auch Sie irgendwelche Ernährungsvorsätze gefasst?

Frohes neues Jahr! Happy New Year! Buon anno!

 

Comments 2

  1. Schön jetzt endlich die Kommentarfunktion!
    Fürs neue Jahr sollte die Devise heißen- genießen statt reinschaufeln!
    Dann fällt auch der Verzicht nicht schwer… Ich persönlich halte es damit, und die Vorzüge liegen einfach auf der Hand. Bewusster Genuss, die Waage hält sich (was mir persönlich aber relativ egal ist), und die Geschmacksnerven freuen sich!

  2. Post
    Author

    Hallo Himbeere,
    ich habe so das Gefühl, dass 2012 ein Genuss-Jahr wird. Daher finde ich deinen Vorsatz großartig!
    Liebe Grüße, Mariella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.